Contact

 

Max Boehme

Mayerhof

Niedernondorf 26

A-3531 Waldhausen

+43 699 10621022

atelierboehme@gmail.com


Biographie:

1966 geboren in Hart

Lebt und arbeitet in Wien und in Waldhausen im Waldviertel, und New Plymouth, Neu Seeland

1986-1992 Studium an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, bei Ernst Caramelle, Peter Weibel und Ferdinand Schmatz.

1998-1999 Lehrbeauftragter im Aktsaal an der Universität für

angewandte Kunst in Wien

seit 2001 Sensationsverlag (www.sensationsverlag.org)

Künstlerbücher in feiner Auflage

seit 2006 Kunstkumpel Waldhausen

Sommerfest am Mayerhof.

seit 2007 Rauchsalon (www.rauchsalon.org)

Offspace mit Ausstellungen, Buchpräsentationen, Lesungen und Konzerten, ab September 2012 in zu Gast in der Secession, Wien

2006-2008: freier Mitarbeiter der Klasse für Malerei, Herbert Brandl,

Kunstakademie, Düsseldorf

2008 Workshop: Don Quichote oder die Bilderfindung“, mit Andreas

Spiegl, Klasse für Malerei, Erwin Bohatsch, Akademie der bildenden Künste, Wien

2009 Workshop „Hau weg den Scheiss“, Klasse für Bildhauerei, Erwin Wurm, Universität für angewandte Kunst,

Wien

2010 Workshop „frequent Mistakes“, Mandrem, Goa

Workshop „Buch“, Klasse für Grafik, Gunter Damisch, Akademie der bildenden Künste, Wien

Workshop „Frequent Mistakes“, Klasse für Bildhauerei, Erwin Wurm, Universität für angewandte Kunst

Symposion „Frequent Mistakes“, Mayerhof

www.maxboehme.com

 

Einzelausstellungen:

2014: Max Böhme, Kunstraum 35/nullnull, Krems

2012: „Empathy“ Weinschenke, Wien

2011: „Brutality of Love“ Schloss Limberg

„Travel light“, Rauchsalon, Wien

„What does a sheep like to see in a stable“ New Plymouth, New Zealand

2010: „Frequent Mistakes“, Rauchsalon, Wien

2009: „Travel light“, Rauchsalon

2008: „ORIZON“, Kunstverein Duisburg

„Qualia!, Rauchsalon

2007: Galerie Leuenberger, Zürich

Rauchsalon, Wien

“a slow build up of seemingly casual experience“,

Sotheby´s, Wien

2006:“Die Farbe der Haut bei Vollmond“, Buchpräsentation im

Rauchsalon

2005: „Rapeist“, Galerie Eboran, Salzburg.

2004:„Kronos und Zeus

betrachten die Amerikaner“ Kunstbüro/Gegenwartsbild, WIen.

2003 „Kalte Ekstasen“, project space, Kunsthalle Wien.

2002: Charim Galerie, Wien.

2001: „Alles meins- die Sammlung Boehme“ Kunstbüro, Wien. 1999: „Weniger als eine Wohnung, mehr als ein Vogelnest“,

Projektraum Schröderstrasse, Berlin.

1998: Katalogpräsentation, Galerie König, Wien.

1997: Galerie Esther Freund.

1996: Galerie Trabant, Wien.

1995: Galerie Eboran, Salzburg.

1994: Art Club, Wien.

1993: Galerie Ballgasse, Wien.

1992: Neue Galerie Graz.

1991:“Universal Report“ Atelier Octavian Trauttmansdorff.

1988: Galerie Püspök.

1987: „Instalationsklo“, Hochschule für angewandte Kunst.

 

Gruppenausstellungen:

2012:

„Empathy“, Kunstkumpel Waldhausen

„Empathy“; New Plymouth, New Zealand

EINS, Unikate und Buchobjekte, Ortner 2, Wien

„open art/Summerstage“, Wien

“art and drums“, Kabelwerk, Wien

2011:

„Travel light“, Kunstkumpel Waldhausen

„Friends and Lovers“, Hamburg

2010:

„Lighten the Corners“, lebt und arbeitet in Wien, Area 53, Wien

„Frequent Mistakes“ Kunstkumpel Waldhausen

2009:

„Orizon“, Kunstkumpel Waldhausen

2008:

„Redhook“, New York

„Dr. Fu´s Fest“,Kunstkumpel Waldhausen

2007:

„Porno total illegal“,Kunstkumpel Waldhausen

„Artists books-Transgression/excess“space other, Boston, USA

2006:

„Ich sehe land“,Kunstkumpel Waldhausen (K)

„Genuin happyness“, Kunstbüro, Wien

„The Sun in uranus“, Las Vegas Tatoo, Londonm

2005

„Ne travaillez jamais“,Kunstkumpel Waldhausen

2004:

„Beredte Hände“, Residenzgalerie Salzburg (K)

2003:

„Zugluft”, Kunstmesse Zürich

„Neu” Niederösterreichisches Landesmuseum, St. Pölten

„Nomadenoase“, Pudels Club, Hamburg

2001:

“Privat View”, Charim Galerie, Wien

”Sommer Spezial”; Charim Galerie, Salzburg.(P)

”Vom Reifen und Blühen- Erotisches aus Kunst und Natur”, Museum auf Abruf, Sammlung der Stadt Wien, .(K)

”Soho in Ottakring- (urban und ländlich)”, Wien.

”Sioseh” , Galerie Cult, Wien.(Fotomagazin)

2000:

”Milch vom ultrablauen Strom- Strategien österreichischer Künstler 1960- 2000”, Kunsthalle Krems (K).

”Soho in Ottakring”, Wien.

”Ankauf: NÖ”, St. Pölten, (K).

”cultural sidewalk, Gumpendorf 2000”, Wien.

1999:

RBB Kunstpreis, Graz(K).

Römerquelle Kunstpreis (K).

”art music and enviroment”, Wien.

1998:

”brückl/schmoll & boehme”, Galerie Mezzanin, Wien (K)

”perimeter, Waidhofen a.d.Ybbs.

”Küntlerhouse”, Künstlerhaus, Wien.

.

1997:

”Spotlight”, Brüssel.

Videopräsentation, Trabant, Museum d. 20. Jhdts, Wien.

”tu felix austria” Galerie König & Lettner, Wien.

RBB Kunstpreis, Graz.

”smooth art- weiche Kunst”, Galerie der Stadt Schwaz.

1996:

”Küntlerhouse”, Künstlerhaus, Wien.

“Produkt, Prozess, Bier“, Wien.

”Friends of New York”, PS1 Studio, New York.

”Balanceakte”, NÖ- Landesmuseum, Wien(K).

1995:

”on peut biensut tout changer”, Rouen (K).

”return”, museum in progress, der Standard, Wien.

”Körpernah”, ak Galerie, Frankfurt/Main.

1994:

”Suture- Fantasmen der Vollkommenheit”, Künstlerhaus Salzburg,(K). ”Lokalzeit”, Raum Strohal, Wien (K).

Körpernah”, Galerie Krinzinger, Wien (K).

Grazer Kunstverein, mit Octavian Trauttmansdorff, Martin Hodel, Andrea Clavadetscher und Eric Schumacher, kuratiert von Max Boehme, Graz.

”Suspense” Galerie Fotohof, Salzburg.

1993:

Galerie Ballgasse, Wien. (P)

”de la main a la tete” Kuergehennec, Frankreich (K).

”Home gallery”, Wien (K).

”zeichen und mal”, Galerie bob van orsouw, Zürich (K).

Die Bar, Wien.

”Paperworks”, Exnergasse, Wien.

”Cafe de Paris”, Remise, Wien.

Galerie Accademia, Salzburg.

”de la main a la tete” , Museum van den heedendagse Kunst, Gent.

1992:

Diplom an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien.

”The Marmara”, mit Markus Geiger, Fritz Grosz, Adrian Vonwiller und Octavian Trauttmansdorff. Istanbul.

”Junge Kunst aus Wien oder das Problem schlechthin”, mit Levent More und Octavian Trauttmansdorff. Kunsthaus Grenchen, CH.

”Wandzeitung”, museum in progress, Wien.

”Zeitschnitt”, Wien (K).

Galerie Ballgasse, Wien. Mit Octavian Trauttmansdorff, Mathias Poledna, Florian Pumhösel, Dorit Magreiter und Hans Küng.

”delikat & brutal”, Steirischer Herbst, Mürzzuschlag (K).

1991:

”Körper und Körper”, Steirischer Herbst, Graz.

1989:

” 60 Tage Museum das 21, Jahrhunderts”, Wien (K).

1988:

„Börseplatz 3“, Atelier Erich Baumann, Wien (K)

1987: Max Boehme, Galerie Püspök, Wien

 

Publikationen:

„FALL“, Mit Textauszügen von Hanno Millesi, Sensationsverlag

ISBN: 3-902303-27-1

VZ: 280.-€, E.d.A: 28.-€

„Brutality of Love“ Mit Texten von Dorothee Berghaus, Andreas Spiegl, Robert Fleck und Peter Ahorner, Sensationsverlag

ISBN: 3-902303-21-2

VZ: Vergriffen, E.d.A: Vergriffen, Paperback: 28.-€

„Die Farbe der Haut bei Vollmond“ (deutsch/englisch)

112 Seiten, davon 96 in Farbe, ca 250 Abb. Mit Texten von Robert Fleck, Martin Prinzhorn u.a.

Vertrieb: Buchhandlung Walther König, Köln

Schlebrügge.editor, und Sensationsverlag

28.-euro, EdA: 60.- euro, VZ: 850.- euro

ISBN:3-85160-067-3

”Max Boehme” (deutsch and in english), 120 Seiten, 60 Abb. davon 35 in Farbe. Mit Texten von Rainer Fuchs, Robert Fleck, Hans Küng, Rosa Pock und Ferdinand Schmatz. €.-ISBN 3-901 319-02-6, 9.-€

”Alles meins- die Sammlung Boehme”, 46 Seiten, 43 Abbildungen, Laserkopien auf Hanfpapier. Mit einem Vorwort von Julius Deutschbauer(dt/engl). Sensationsverlag, Vergriffen

”Kalte Extasen”

290 Seiten, mit einem Text von Hanno Millesi.

Sesationsverlag, ISBN 3-902303-04-2, E.s.A: 70.-€, VZ: 700.-€

Max Boehme

Mayerhof

A – 3531 Waldhausen

+43 699 1062 1022

atelierboehme@gmail.com

www.maxboehme.com